Eröffnung aller vier Ausstellungen am 01.05. um 15 Uhr.
Ausgangspunkt für die ausgestellten Arbeiten sind die Plattencover von Eva Vargas. Sie sind Zeitzeugen einer Entwicklung, zeigen unterschiedliche Facetten ihrer Persönlichkeit. Zeigen einen Stil, der sich mit den Jahren verändert.



In seiner Arbeit beschäftigt sich Maximilian Bauer mit der Ordnung von Bildsystemen. Dazu entwickelt er handgroße Bildkarten, die einen direkten Körperbezug eröffnen.


Im Eingangsbereich des Hauses zeigt Laura Sacher L'Entrée, eine Installation, die Geschichten über verschiedene Zeitlichkeiten und Orte erzählt.



Für die Ausstellung im Haus am Wehrsteg haben sich Eva Gentner und Eva Weinkötz als Künstlerduo zusammengetan.
pairi daēza beschreibt die Eingrenzung eines Gartenstücks, das dadurch zur Idylle wird.